Newsticker
Gesundheitsminister bringen Drittimpfungen und Angebote für Zwölf- bis 17-Jährige auf den Weg
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Neu-Ulm: Was für Start-up-Unternehmen in Neu-Ulm besser laufen könnte

Neu-Ulm
22.07.2021

Was für Start-up-Unternehmen in Neu-Ulm besser laufen könnte

Staatsministerin Dorothee Bär (links) besuchte das Gründerzentrum Neu-Ulm. Hier ist sie im Gespräch mit TFU-Geschäftsführerin Ulrike Hudelmaier.
Foto: Alexander Kaya

Plus Ministerin Dorothee Bär (CSU) besucht das Gründerzentrum Neu-Ulm. Dabei erfährt sie von Problemen, die junge Unternehmen haben.

Viele junge Unternehmerinnen und Unternehmer schaffen den Weg zum Erfolg dank der Unterstützung durch das Technologie-Förderungs-Unternehmen (TFU) Ulm/Neu-Ulm. Davon konnte sich Staatsministerin Dorothee Bär (CSU) bei einem Besuch im Gründerzentrum Neu-Ulm, einem der drei Standorte des TFU, ein Bild machen. Sie erfuhr aber auch, was den Start-ups das Leben teilweise schwer macht.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.