Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz steigt erstmals bundesweit über 500
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Neu-Ulm: Was wird aus der Gaststätte Barfüßer in Neu-Ulm?

Neu-Ulm
08.01.2019

Was wird aus der Gaststätte Barfüßer in Neu-Ulm?

Die Gaststätte Barfüßer am Neu-Ulmer Donauufer ist in die Jahre gekommen. Pächter Eberhard Riedmüller will das ehemalige Offizierskasino abreißen lassen und durch einen Neubau ersetzen.
Foto: Andreas Brücken

Plus Eberhard Riedmüller will die Neu-Ulmer Brauereigaststätte Barfüßer an der Donau abreißen und durch einen Neubau ersetzen. Doch die Entscheidung liegt bei der Stadt.

Die Gaststätte Barfüßer an der Donau, mit eigener Hausbrauerei, 18 Hotelzimmern und einem großen Biergarten, ist eines der bekanntesten Lokale Neu-Ulms. Doch möglicherweise ruht dort bald der Betrieb für einige Zeit. Denn Großgastronom Eberhard „Ebbo“ Riedmüller möchte das rund 80 Jahre alte Gebäude abreißen und durch einen Neubau ersetzen. Einen entsprechenden Antrag will er demnächst bei der Stadt Neu-Ulm einreichen, der das ehemalige Offizierskasino gehört.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.