Newsticker
EU erhält 50 Millionen weitere Biontech-Impfdosen bis Ende Juni
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Neu-Ulmer Feuerwehr bestätigt den Chef

Sicherheit

30.11.2019

Neu-Ulmer Feuerwehr bestätigt den Chef

Andreas Hoffzimmer (links) wurde mit großer Mehrheit als Kommandant im Amt bestätigt. Ebenso sein Stellvertreter Andreas Haitchi.
Foto: Stadt Neu-Ulm

Hoffzimmer mit großer Mehrheit als Kommandant wiedergewählt

Die Freiwillige Feuerwehr Neu-Ulm hat Anfang der Woche Andreas Hoffzimmer mit großer Mehrheit als Kommandant im Amt bestätigt und für weitere sechs Jahre wiedergewählt. In einer Dienstversammlung erhielt Hoffzimmer, der bereits seit 2014 Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Neu-Ulm ist, 95,4 Prozent der abgegebenen Stimmen.

Auch sein bisheriger Stellvertreter, Michael Haitchi, wurde mit 91,6 Prozent wiedergewählt.

Das neue alte Führungsduo der Freiwilligen Feuerwehr Neu-Ulm wird noch formal vom zuständigen Fachausschuss des Neu-Ulmer Stadtrates bestätigt. Der Tagesordnungspunkt ist für Februar 2020 vorgesehen. In der Vergangenheit hatte es Feuer unterm eigenen Dach der Neu-Ulmer Wehr gegeben, dass das neue und alte Führungsduo löschte. Der Posten war damals frei geworden, nachdem die Mehrheit der freiwilligen Feuerwehrleute aus Neu-Ulm den bisherigen Amtsinhaber Rainer Daumann abgewählt hatte. Gegen Daumann hatte es in der Truppe erhebliche Widerstände gegeben. Nach der spektakulären Wahlschlappe war Daumann nicht mehr in den Dienst zurückgekehrt. Aus Frust über den rüden Umgangston und die zerstörte Kameradschaft hätten mehrere bewährte Berufsfeuerwehrmänner Neu-Ulm in den vergangenen Jahren den Rücken gekehrt. (az)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren