Newsticker

Teil-Lockdown bis 10. Januar 2021 verlängert - Söder deutet Verschärfung an

Fußgänger

01.12.2017

Neue Wege am Bahnhof

Was sich ab heute alles ändert

Am heutigen Freitag, 1. Dezember, öffnet ein neuer Weg für Fußgänger am Hauptbahnhof. Er ist mit rot bespannten Bauzäunen und rot gestrichenen Holzzäunen gesäumt – genauso wie die neue Anlieferungsstraße zum Intercity-Hotel, die ebenfalls von heute an geöffnet ist. Der Fußweg ist auf unserer oben abgebildeten Karte mit roten Punkten markiert.

Der neue Gehweg stellt dann die einzig mögliche Verbindung zwischen dem Fußgängersteg und dem Zentralen Omnibus-Bahnhof Ost (ZOB Ost) dar. Der bisherige Weg entlang der Straßenbahntrasse auf der stillgelegten Friedrich-Ebert-Straße wird gesperrt.

Am Wochenende vom 9. und 10. Dezember wird es weitere Änderungen für Fußgänger geben:

Die Fläche vor dem Fußgängersteg auf der Innenstadtseite liegt im Baufeld der Tiefgarage. Deshalb muss eine provisorische Treppenkonstruktion gebaut werden, die vor dem Aufzug enden wird. Während des Umbaus der Treppe kann der Fußgängersteg voraussichtlich bis 22. Dezember nur über den Aufzug genutzt werden.

Der Gehweg zwischen Hauptbahnhof und Innenstadt führt ab dem zweiten Adventwochenende über eine Stahlbrücke, die eine Baugrube überspannt. Dort entstehen das Parkhaus am Bahnhof und eine neue Bahnhofspassage. Durch die Veränderung haben Fußgänger wieder kürzere Wege zum Aufzug und zum ZOB Ost.

Fußgänger sollten sich allerdings nicht zu sehr an die neue Wegeführung gewöhnen. Denn die Bauarbeiten laufen weiter und die Fußwege werden immer wieder verändert. Die nächste Umstellung steht nach Angaben der Stadt Anfang Januar 2018 auf dem Plan. (az)

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren