Newsticker
Koalitionsverhandlungen für Ampel-Bündnis beginnen
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Neues aus der Kirche: Der Klingelbeutel nimmt jetzt auch EC-Karte

Neues aus der Kirche
23.09.2011

Der Klingelbeutel nimmt jetzt auch EC-Karte

Sigrid Plenert aus Memmingen vor dem digitalen Opferstock.
Foto: Foto: heo

Im Ulmer Münster kann jetzt auch per Karte gespendet werden. Deshalb steht dort jetzt ein modernes Gerät in altem Gemäuer.

Ulm Der erste Münsterbaumeister Heinrich II. Parler würde sich wahrscheinlich gar nicht so sehr wundern, sähe er den neuen elektronischen Opferstock im Ulmer Münster. Denn im Geldeintreiben waren die Ulmer schon immer gut. Als 1377 der Grundstein für die Kirche mit dem höchsten Turm der Welt gelegt wurde, kam des Geld direkt aus der Bürgerschaft. Und um es 634 Jahre später den Ulmern zu erleichtern, für die „Bürgerkirche“ zu spenden, steht jetzt ein kleines graues Kästchen hinter dem Eingang. „Schnell und bequem“, so die Aufschrift, kann der Kirchgänger jetzt per EC-Karte dazu beitragen, das Ulmer Münster als Kulturdenkmal zu erhalten.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.