1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Not-Instandsetzung: Brücke über das Blaubeurer Tor beschädigt

Ulm

07.03.2019

Not-Instandsetzung: Brücke über das Blaubeurer Tor beschädigt

Bild: Alexander Kaya (Symbolfoto)

Die Not-Instandsetzung der B10-Brücke beginnt am Montag. Autos werden vier Nächte lang zwischen 20 Uhr und 6 Uhr morgens umgeleitet. Was die Hintergründe sind.

Bei der Sichtprüfung der Brücke, mit der die B10 über das Blaubeurer Tor hinweg geführt wird, haben Prüfingenieure der Stadt einen Schaden an der Fahrbahn in Richtung Dornstadt festgestellt. Aus Sicherheitsgründen muss dieser Schaden laut einer Stadtsprecherin rasch repariert werden. Die Arbeiten beginnen am Montag, 11. März.

Brücke über das Blaubeurer Tor in Ulm muss saniert werden

Betroffen ist die Übergangskonstruktion aus Stahl, die die Verbindung zwischen Brücken-Bauwerk und Straße herstellt und Längenänderungen des Betonbauwerks infolge von Temperatureinflüssen ausgleichen soll. Zwei der Stahlleisten der Übergangskonstruktion sowie die darunter liegende Unterkonstruktion sind unter der Verkehrslast und wegen ihres Alters gebrochen. Die Dichtgummiprofile zwischen den Stahlleisten haben sich teilweise gelöst.

Auch interessant: Wie stabil sind unsere Brücken?

Ab Montag wird die nach Norden führende Fahrspur der Brücke für vier Nächte jeweils von 20 Uhr bis 6 Uhr wegen der Reparaturarbeiten gesperrt werden. Der Verkehrs wird durch den Blaubeurer Ring und dann wieder in Richtung Norden auf die B 10 umgeleitet. Tagsüber kann die Brücke normal befahren werden. Durch die Not-Instandsetzung kann die Fahrbahn zwar vorübergehend wieder genutzt werden, allerdings ist in den kommenden Monaten eine grundlegende Sanierund nötig. (az)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren