Newsticker
Corona-Gipfel beendet: Lockdown wird verlängert, aber Öffnungen sind möglich
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Poesie der leisen Töne

Konzert

15.01.2019

Poesie der leisen Töne

Mit leisen Tönen hat Sängerin Johna das Publikum im Fiddler’s Green begeistert. Musikalisch wurde sie von Kolja Pfeiffer begleitet.
Bild: Andreas Brücken

Die Sängerin und Liedermacherin Johna lädt die Zuhörer im Fiddler’s Green mit einfühlsamen Liedern zum Träumen ein

Die Sängerin und Liedermacherin Johna ist kein Mensch für laute Töne, schrille Auftritte oder pompöse Shows. Stattdessen reduziert die junge Frau ihr Erscheinen auf das Wesentlichste ihrer Leidenschaft: die Musik. Nur mit Gitarre oder Ukulele stand sie bei ihrem Auftritt am Sonntagabend auf der Bühne im Fiddler’s Green in Pfaffenhofen.

Mit im Gepäck hatte sie ihr neues Album „Mountains“. Gemeint damit ist ein Lieblingsort, an den man sich wünscht, erklärte die Sängerin und fügte hinzu: „Allzu früh muss man schließlich wieder in die Realität zurückkehren.“ Ins Träumen konnten die Besucher mit den einfühlsamen englischen Songs kommen, die den Zuhörer in die Gefühlswelt der Sängerin mitnahmen.

Zwischen den Songs plauderte die sympathische Sängerin ganz offen über ihre Flugangst und ihre Spinnenphobie, die sie lange daran gehinderte habe, ihre Großtante in Australien zu besuchen.

Von einem Obdachlosen aus Las Vegas handelte das Stück „Freeking Frog“. Aus einer persönlichen Begegnung hat die Musikerin das Schicksal des gescheiterten Glücksspielers beschrieben, der seit Jahren auf der Straße der glamourösen Stadt bettelt, um sein Leben wieder zurückgewinnen zu können. Berührend und traurig ist das einzige Lied, das Johna auf Deutsch für ihren verstorbenen Vater singt: „Du fliegst davon, mit dem Klang der Stille über den Horizont.“ Auf Englisch wollte sie das Lied nicht schreiben, weil ihr Vater die Sprache nicht verstanden hätte, erklärte sie.

Johna tourte bereits durch Europa, die USA und Kanada und war unter anderem Support für Jennifer Rush, Luxuslärm, Lissie, K ´s Choice, Nick Howard, Sharon van Etten und Whitehorse. Mit dabei in Pfaffenhofen war ihr langjähriger musikalischer Partner Kolja Pfeiffer – abwechselnd am Piano, der Gitarre oder dem Cajon.

Die leisen Töne aus Country und Folk über Fernweh, Liebe und Sinnsuche sind derweil offenbar ein echter Publikumsmagnet. Gastwirt Jens Hagg freute sich über die zahlreichen Besucher, die dicht gedrängt an den Tischen und der Bar saßen. Im Frühjahr sollen weitere regelmäßige Konzerte in entspannter Atmosphäre folgen, verriet der Hausherr.

Am Samstag, 19. Januar, steht die Jakarta Blues Band mit Coversongs ab 21 Uhr auf der Bühne des Fiddler’s Green.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren