Newsticker
EMA empfiehlt Moderna-Impfstoff für Kinder und Jugendliche ab 12 – Spanien und Niederlande als Hochinzidenzgebiete eingestuft
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Premiere: Wer ist die Mörderin?

Premiere
15.10.2018

Wer ist die Mörderin?

„Zwei Frauen und eine Leiche“ im Theater: Judith Brandstätter (blond) und Gaby Schall.
Foto: Theater Neu-Ulm

Die schwarze Komödie von Patrícia Melo „Zwei Frauen und eine Leiche“ am Neu-Ulmer Theater bringt einen Streit auf die Bühne, der am Ende eskaliert

Premiere im Theater Neu-Ulm und einige Zuschauerplätze blieben leer. Wer die irrwitzige Komödie der Spanierin Patricia Melo „Zwei Frauen und eine Leiche“ am Freitagabend verschmähte, hat etwas verpasst. Zwar ist das Zwei-Personen-Stück, das von den in der Salzburger Kleintheater-Szene bestens bekannten Gaby Schall (Beatriz) und Judith Brandstätter (Ana) gespielt wird, mitunter etwas abstrus und verwirrend, aber – sicher zum Teil deshalb – spannend, unterhaltsam und stets komisch.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.