Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Senden: Fachleute sprechen bei Tagung in Senden über Weberei

Senden
01.06.2019

Fachleute sprechen bei Tagung in Senden über Weberei

Für die Neugestaltung des alten Webereigeländes sammeln Experten in Senden bald Ideen.

Bei einer Tagung ist am Beispiel der Weberei der demografische Wandel Thema. Dazu lädt die Körber-Stiftung aus Hamburg nach Senden ein.

Mehrere Fachleute und Bürgermeister von Kommunen aus ganz Deutschland sind bald in Senden zu Gast. Sie diskutieren dort über den demografischen Wandel und wie dieser auch hinsichtlich Wohnens gelingen kann – am Beispiel des Webereigeländes. Das teilte Bürgermeister Raphael Bögge mit.

Einladen wird sie alle die Hamburger Körber-Stiftung, die unter anderem Projekte aus dem Bereich Demografie initiiert. Unter dem Titel „Stadtlabor für demografische Zukunftschancen“ bietet die Stiftung Workshops an, an denen auch Bürgermeister teilnehmen und sich weiterbilden können. Raphael Bögge war als Teilnehmer eines solchen dreiteiligen Seminars bereits in Hamburg.

Während Tagung haben Teilnehmer sich für Senden entschieden

Der dritte Teil dieses Workshops findet nun in Senden statt. „Das hat sich so ergeben“, sagte Bögge. Unter den Teilnehmern seien interessante Aspekte der jeweiligen Kommunen gesammelt worden, da habe man sich für Senden mit seinem Webereigelände entschieden. Dies sei kein Wettbewerb sondern eine Gelegenheit, mit Experten Ideen für das Gelände zu sammeln, so Bögge. Mit einfließen sollen auch die Umfragen bei Senioren und Jugendlichen.

Bislang steht in Sachen Webereigelände noch der Beschluss aus dem Stadtrat im Raum, zunächst Gutachten zur Statik der Webhalle und zu Schadstoffen im Boden anfertigen zu lassen. Laut Bögge gibt es zahlreiche Voruntersuchungen, die möglicherweise mit einfließen können. Diese seien detailreich, er habe sie noch nicht genauer studieren können.

Im Zuge der Tagung, die am Donnerstag und Freitag, 27. und 28. Juni, stattfindet, soll es am Donnerstagabend um 19 Uhr auch eine Infoveranstaltung mit Bürgern im Bürgerhaus geben.

Mehr aus Senden lesen Sie hier:

Wann geht es am Bahnhof in Senden weiter – und wie?

Iller-Musik-Festival: Was in diesem Jahr geboten ist

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.