1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Sommerzeit in den Kreismuseen

Besuch

26.03.2019

Sommerzeit in den Kreismuseen

In Kellmünz haben die Römer Wertvolles hinterlassen.
Bild: Alexander Kaya

Am 1. April ist in Kellmünz der Winter vorbei. In Roggenburg ist dann länger geöffnet

In den vier Museen des Landkreises Neu-Ulm beginnt die Sommersaison mit teilweise längeren Öffnungszeiten. Der Eintritt bleibt jeweils frei. Der Museumsturm im Archäologischen Park Kellmünz öffnet nach der Winterpause ab 1. April wieder für Besucher. Er ist dann immer samstags, sonntags und an Feiertagen durchgehend von 10 bis 17 Uhr zugänglich. Das unter freiem Himmel liegende Parkgelände kann ganzjährig bis Einbruch der Dunkelheit erkundet werden.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Das Klostermuseum Roggenburg ist vom 1. April bis zum 31. Oktober donnerstags bis sonntags und an Feiertagen jeweils von 14 bis 17 Uhr geöffnet.

Beim Museum für bildende Kunst in Oberfahlheim, das dieses Jahr sein 20-jähriges Bestehen feiert (wir berichteten), bleibt es bei den bisherigen Öffnungszeiten: dienstags 16 bis 20 Uhr sowie samstags, sonntags und an Feiertagen von 13 bis 17 Uhr.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Das Bayerische Bienenmuseum Illertissen hat weiterhin donnerstags bis sonntags und an Feiertagen von 13 bis 17 Uhr geöffnet.

An Karfreitag, 19. April, sind alle Kreismuseen geschlossen. (az)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren