1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Stadt gibt Geld für neue Orgel in Wiblingen

27.03.2017

Stadt gibt Geld für neue Orgel in Wiblingen

Ausschuss bewilligt 85000 Euro

Noch im Sommer 2016 sah sich der Wiblinger Orgel-Förderverein bei seinem Engagement für die Anschaffung einer voraussichtlich rund 870000 Euro teuren Hauptorgel für die Basilika vor einem weiten Weg. Doch nun könnte alles ganz schnell gehen: Wie Dekan Ulrich Kloos im Kulturausschuss des Ulmer Gemeinderats sagte, könnte noch diesen Sommer die Ausschreibung für das Projekt beginnen. 2019 könnte die Orgel schon eingeweiht werden.

Das Gremium bewilligte einen Zuschuss von 85000 Euro für die Anschaffung. Zuvor hatte schon der Bund die stolze Summe von 400000 Euro zugesagt, weil er in der Wiblinger Orgel laut Kloos ein „Projekt von nationaler Bedeutung“ erkannte.

Auch die Diözese Rottenburg-Stuttgart, die sonst Orgelneuanschaffungen nicht finanziell unterstützt, steuert 85000 Euro bei. „Normalerweise macht der Generalvikar das nicht so gschwind“, so Pfarrer Kloos. Durch die Zusage des Bundes habe das Projekt „einen großen Drive gekriegt“.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Geplant ist dem Pfarrer zufolge die Anschaffung eines mittelgroßen Instruments mit 40 Registern. Damit soll eine Lücke in dem Gotteshaus geschlossen werden: Weil der frühklassizistische Innenraum der Kirche wegen der Säkularisation nie vollendet wurde, unterblieb auch die Installation einer Hauptorgel auf der dafür vorgesehenen Westempore. Derzeit steht lediglich eine Orgel im Chorgestühl zur Verfügung, die aber nicht ausreicht, um den Kirchenraum in seiner Gänze zu beschallen – von Konzerten ganz zu schweigen.

Ganz zusammen haben die Wiblinger das Geld trotz großen Sammeleifers der Klosterfreunde aber noch nicht: In diesem und im kommenden Jahr müssen sie insgesamt noch etwa eine Viertelmillion Euro auftreiben. Stadträtin Helga Malischewski (FWG), selbst Wiblingerin, empfahl dem Dekan, er solle „noch andere Quellen anzapfen“ – unter anderem die „Staatliche Schlösser und Gärten“ Baden-Württemberg, die das Kloster mit seinem berühmten Bibliothekssaal verwaltet. Laut Kloos wurde die Anfrage bereits gestellt. (mgo)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20DSC08157_0008469.tif
Ulm

Das Kloster Wiblingen soll eine Orgel bekommen

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser Morgen-Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen