1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Tausend Besucher am Schwörsporttag

31.07.2019

Tausend Besucher am Schwörsporttag

Beim Schwörsporttag auf der Gänswiese war viel geboten.
Bild: Simon Reitz

SSV Ulm 1846 zieht Bilanz. Was besonders gut ankam

Zehntausende haben vor rund einer Woche in Ulm den Schwörmontag gefeiert, bereits zwei Tage davor war die Gänswiese voll von Sportlern: Der SSV Ulm 1846 hatte wieder seinen zweiten Schwörsporttag veranstaltet. Rund 1000 Besucher kamen, etwa die Hälfte davon waren Kinder. Jetzt haben die Veranstalter Bilanz gezogen und sprechen von einem vollen Erfolg. Der Schwörsporttag sei sehr gut angekommen.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen fiel pünktlich um 10 Uhr im Freibad des SSV Ulm 1846 der Startschuss für den Wettkampf im Modus „Swim & Run“. Kinder und Jugendliche zwischen acht und 15 Jahren zeigten zunächst, was sie im Wasser drauf haben. Nach dem Schwimmen ging es für alle Teilnehmer auf die Laufstrecke, die im Freibad und auf der Gänswiese abgesteckt war.

Während die Nachwuchsathleten ihren Wettkampf absolvierten, startete um 11 Uhr das bunte Mitmachprogramm auf dem Vereinsgelände am Hockeyheim. Getreu dem Motto „zusammen mehr bewegen“ präsentierten sich in diesem Jahr noch mehr Abteilungen des Vereins auf der Gänswiese als bei der Premiere vor einem Jahr. Sie luden bei der Sport-Kids-Olympiade zum gemeinsamen sporteln ein.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Von rund den 1000 Besuchern am Schwörsporttag absolvierten etwa 300 Kinder im Alter von fünf bis zwölf Jahren die 13 Sport-Stationen. Die etwa 15 m lange Turnstraße des Leistungszentrums Turnen Ulm kam bei den Kindern dabei ebenso gut an wie der Bungee-Run, der von der Kindersportschule des SSV Ulm 1846 betreut wurde. Auch die Sponsoren und Partner des Vereins beteiligten sich mit Aktionsständen.

Lange Schlangen bildeten sich während des gesamten Tages vor allem am großen Trampolin, welches fachmännisch von der Trampolinabteilung des TSV Neu-Ulm betreut wurde. Ein weiterer Höhepunkt des Tags war der Besuch der Zehnkämpfer des SSV. Speerwerfen mit Europameister Arthur Abele erlebt man schließlich nicht alle Tage.

Spitzensport bekamen die Besucher auch bei der Schwörsporttag-Show im Festzelt zu sehen. Neben Kindergruppen des Vereins, zum Beispiel den Dance-Kids der Tanzsportabteilung, zeigten Kunstturnerinnen und Kunstturner des Leistungszentrums Turnen Ulm ihr Können. Sie schlugen bei ihrer eigens einstudierten Show Salti und Flickflacks auf der Air-Track-Bahn. Die Sport-Aerobic-Athletinnen des Aerobic Stützpunktes Süd gaben unter der Leitung von Anke Beranek auch in diesem Jahr wieder einen Einblick in ihren Trainingsalltag. Viel Applaus erhielten auch die Tänzer der Tanzsportabteilung für ihre Darbietungen.

SSV-1846-Urgestein Hans-Peter Behm, der den Verein regelmäßig bei Veranstaltungen ehrenamtlich unterstützt, führte die Besucher als Moderator durch die Veranstaltung. Der Schwörsporttag endete mit einer Tombola, an der alle erfolgreichen Absolventen der Sport-Kids-Olympiade teilnahmen. (az)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren