Newsticker
Horst Seehofer traut Olaf Scholz eine gute Kanzlerschaft zu
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Theatersommer: Flower Power für eine bessere Welt

Theatersommer
18.06.2013

Flower Power für eine bessere Welt

Beschwingte Friedensdemo: Die Ulmer Inszenierung von „Hair“ auf der Wilhelmsburg ist ein Spektakel mit vielen Ohrwürmern – und starken Darstellern bis in die Nebenrollen. Hier tanzen (vorne von links) Volkram Zschiesche (Claude Bukowski) und Henrik Wager (George Berger).
Foto: Ilja Mess

Das Musical „Hair“ auf der Wilhelmsburg überzeugt als Antikriegsstück

Ulm Vielleicht hat das Wassermannzeitalter ja noch gar nicht begonnen. Die Sehnsucht nach einer neuen Ära ohne Krieg und Gewalt war eine der Triebfedern der Hippie-Bewegung – und sie blieb Sehnsucht. Das Musical „Hair“, 1968 uraufgeführt, steht sinnbildlich für die Spannung zwischen den Idealen der 68er und der Realität: Es ist ein Plädoyer für eine bessere Welt. Und das kann es auch heute noch sein, wie das Theater Ulm mit seiner „Hair“-Inszenierung auf der Wilhelmsburg beweist, die nun vor ausverkauften Rängen ihre umjubelte Premiere feierte.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.