Newsticker
Selenskyj bereitet Ukraine auf längeren Krieg vor
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Ulm: 106 statt der erlaubten 50 km/h: Polizei stoppt Raser auf B10 in Ulm

Ulm
02.10.2020

106 statt der erlaubten 50 km/h: Polizei stoppt Raser auf B10 in Ulm

Die Ulmer Polizei hat vorrangig Temposünder kontrolliert.
Foto: Wolfgang  Widemann (Symbolbild)

Bei Kontrollen in Ulm und auf der B311 bei Untermarchtal hat die Polizei viele Verkehrssünder gestoppt. Unter anderem einen schnellen Autofahrer auf der B10.

Auf der B311 hatten die Polizisten am Donnerstag vorrangig Temposünder im Visier. Während den Geschwindigkeitsmessungen am Vormittag ertappten die Beamten fünf Autofahrer die mindestens 21 km/h zu schnell fuhren. Gegen 11 Uhr stoppten sie einen 41-Jährigen mit seinem Toyota. Bei erlaubten 100 Stundenkilometern fuhr dieser 139 km/h. Ihn erwartet nun ein Bußgeld von 120 Euro und ein Punkt in Flensburg.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.