Newsticker
Ukrainische Armee gerät in der Region Donezk zunehmend unter Druck
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Ulm: 21 Menschen in Ulm vor Feuer gerettet: Polizei geht Verdacht nach

Ulm
11.10.2019

21 Menschen in Ulm vor Feuer gerettet: Polizei geht Verdacht nach

Blick auf das brennende Gebäude in der Walfischgasse. 21 Menschen lebten hier und konnten das Haus rechtzeitig verlassen.
Foto: Thomas Heckmann

Lokal Im Wengenviertel in Ulm gerät ein Mehrfamilienhaus in Brand. Das Gebäude hätte in Kürze geräumt werden sollen. Das wirft Fragen zur Brandursache auf.

21 Menschen sind möglicherweise nur knapp einer Katastrophe entgangen: Zeugen entdeckten glücklicherweise, dass Rauch am Freitagmorgen gegen 5.30 Uhr aus einem Mehrfamilienhaus in der Walfischgasse drang. Die 21 Bewohner des Hauses, darunter drei Kleinkinder, konnten sich in Sicherheit bringen. Die Feuerwehr löschte nach Polizeiangaben im Keller brennenden Müll.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.