Newsticker
RKI meldet 10.696 Corona-Neuinfektionen und 115 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Ulm: Arbeiten an der Bundesfestung Ulm: Ehrenamtliche holen die Vergangenheit zurück

Ulm
21.08.2020

Arbeiten an der Bundesfestung Ulm: Ehrenamtliche holen die Vergangenheit zurück

Der Förderkreis Bundesfestung Ulm baut das westlich vom Fort Oberer Kuhberg gelegene Blockhaus wieder auf.
Foto: Stefan Kümmritz

Plus Für den Förderkreis geht die Arbeit in Ulm und Neu-Ulm nie aus. Derzeit wird ein Blockhaus am Kuhberg aufgebaut. Auch in Ludwigsfeld gibt es einiges zu tun.

Die Bundesfestung Ulm war nicht nur die größte Festungsanlage in Europa, Ulm hatte mit der Umwallung auch die größte Befestigung des 19. Jahrhunderts. Und: Sie ist größtenteils noch sehr gut erhalten und die einzelnen Anlagen werden vielfältig genutzt. Stark verantwortlich für die Erhaltung und Renovierung der Anlagen ist der 1974 gegründete Förderkreis Bundesfestung Ulm, wobei Anlagen auch auf Neu-Ulmer Gemarkung liegen. Die Arbeiten an den Festungsanlagen ruhen eigentlich nie, momentan liegt ihr Schwerpunkt auf der Wiedererrichtung des Blockhauses im Fort Oberer Kuhberg.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.