Bundestagswahl
Alle Hochrechnungen und Ergebnisse für alle Wahlkreise
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Ulm: "Choreo Lab" im Roxy: Jetzt kommt Bewegung in Einsteins Gleichung

Ulm
21.08.2019

"Choreo Lab" im Roxy: Jetzt kommt Bewegung in Einsteins Gleichung

Zeit ist relativ, wusste Einstein. In der Choreografie von Max Levy geht es genau darum.
Foto: Dagmar Hub

Tanz den Nobelpreisträger: Drei Choreografen erarbeiten im Labor des Ulmer Kulturzentrums kurze Stücke über die Relativitätstheorie. Sie verfolgen jeweils recht unterschiedliche Ansätze.

Drei Stücke, drei Choreografen, drei Tänzer, drei unterschiedliche Herangehensweisen an ein Thema: Im Tanztheater-Labor des Roxy gibt es am Freitagabend die Premiere eines getanzten Experiments, das sich mit Einsteins 1905 entdecktem Naturgesetz befasst, dass die Masse und die Ruheenergie eines Objekts zueinander proportional sind. Pablo Sansalvador, früher Tänzer am Theater Ulm, initiierte ein neues „Artist in Residence“-Programm, das junge Choreografen und Tänzer aus der ganzen Welt nach Ulm einlädt, damit sie vom kulturgeschichtlichen Hintergrund Ulms inspirierte Stücke kreieren. Im Auftaktjahr geht es um Albert Einstein und seine berühmte Gleichung „E=mc2“.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.