Newsticker
USA unterstützen Ukraine weiter mit Milliarden-Hilfen
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Ulm: Ein Ulmer Rezept gegen Politikverdrossenheit

Ulm
21.02.2020

Ein Ulmer Rezept gegen Politikverdrossenheit

Soll Bürgerimpulse setzen: Soldat Ludwig Leinhos.
Foto: Dagmar Hub

Von hohen Militärs bis Gregor Gysi: Wie der Ulmer Verein "Bürgerimpulse" mit Prominenz aufrütteln will.

Politikverdrossenheit? Dagegen hat der 2017 gegründete Ulmer Verein „Bürgerimpulse“ ein Konzept: Er lädt - parteipolitisch unabhängig - regelmäßig namhafte Interessenten zu Vorträgen ein, damit Bürger faktenbasiert ihren Horizont erweitern können. Mit der zusätzlichen Hoffnung, sagt der stellvertretende Vorstand Nicolas Marschall, dass sich aus den Vortragsabenden heraus Gruppierungen finden, die dauerhaft an einem bestimmten Projekt arbeiten und beispielsweise Themenpapiere erstellen, sodass der Abend nachwirkt. Beim Thema Europa war es so, erklärt Marschall; im Moment steht die Frage einer „Modellstadt Mobilität“ auf der Agenda. Ein Impuls des Vereins über einen von allen Bürgern über eine Umlage finanzierten öffentlichen Nahverkehr löste eine kontroverse Diskussion aus. Schirmherr des Vereins „Bürgerimpulse“ ist Ulms OB Gunter Czisch.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.