Newsticker
Ampel-Bündnis will Olaf Scholz schon in Nikolauswoche zum Kanzler wählen
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Ulm: Ein neuer Zugang zum Ulmer Hauptbahnhof soll schon nächstes Jahr kommen

Ulm
06.10.2021

Ein neuer Zugang zum Ulmer Hauptbahnhof soll schon nächstes Jahr kommen

Ein Durchbruch? Die Bahn will mit Nachdruck einen südlichen Zugang für den Hauptbahnhof unweit des ZOB untersuchen.
Foto: Alexander Kaya

Plus Die Debatte über einen südlichen Zugang zum Ulmer Hauptbahnhof kommt voran. Die Bahn will den Bau bis 2022 umsetzen, der vor allem Pendler aus Bayern freuen wird.

Ein neuer Zugang zum Ulmer Hauptbahnhof wird immer wahrscheinlicher: Ein Weg zwischen Busbahnhof und dem Steg direkt zu den Gleisen war Gegenstand eines Treffens der Bahn mit Politikern aus der Region. Verkehrsministerium, Stadt Ulm und Landtagsabgeordnete von Grünen und SPD. Vereinbart wurde laut einer Mitteilung des Landesverkehrsministeriums, dass die Stadt Ulm die Deutsche Bahn mit einer "vereinfachten Vorentwurfsplanung" beauftragen wird. Martin Rivoir, der SPD-Landtagsabgeordnete, Stadtrat und steter Stachel im Fleisch der Bahn, geht davon aus, dass der Zugang schon nächstes Jahr kommen könnte.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.