Newsticker
RKI meldet 4664 Corona-Neuinfektionen und 81 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Ulm/Elchingen: Bosch Rexroth: In Ulm hat die Zukunft der Fabriken bereits begonnen

Ulm/Elchingen
14.09.2021

Bosch Rexroth: In Ulm hat die Zukunft der Fabriken bereits begonnen

Die Modellfabrik ist fester Bestandteil des 20-Millionen-Euro-Kunden- und Innovationszentrums: Auf rund 500 Quadratmetern demonstriert Bosch Rexroth die Potenziale einer modularen und hoch digitalisierten Fertigung.
Foto: Alexander Kaya

Plus Dass eine Firma wie Bosch Rexroth derzeit Millionen investiert, ist ungewöhnlich. Noch ungewöhnlicher ist es, wenn dies in Ulm - abseits der Zentrale - passiert.

Wer eine mögliche Zukunft der industriellen Produktion erleben will, der sollte das Kunden- und Innovationszentrum auf dem Eselsberg in Ulm besuchen. Allein der superscharfe ("4-K") Bildschirm in der "Fabrik der Zukunft" der Firma Bosch Rexroth ist 15 Meter lang und vier Meter hoch. Darauf ist dann die digitale Erweiterung der Show-Fabrik zu sehen, die vor der LED-Wand ganz in echt funktioniert.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.