Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf 452, Drosten besorgt über Omikron-Variante
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Ulm: Koreanische Kerzen aus einer virtuellen Welt

Ulm
16.11.2016

Koreanische Kerzen aus einer virtuellen Welt

Namgu Kang und seine Lehrerin Eunji Oh. Die Reise der Delegation aus Korea wurde von der Kwangwoon-Universität aus Seoul gefördert.
2 Bilder
Namgu Kang und seine Lehrerin Eunji Oh. Die Reise der Delegation aus Korea wurde von der Kwangwoon-Universität aus Seoul gefördert.

Wie sich in Ulm derzeit auf der Übungsfirmenmesse junge Menschen aus aller Welt auf das Unternehmertum vorbereiten.

Das Flugticket war echt, mit dem Namgu Kang von der südkoreanischen Hauptstadt Seoul über Frankfurt nach Ulm reiste. Und auch die Kerzen, die er an seinem Messestand aufgebaut hat, sind real: Den „Duft des Orients“ will er verkaufen. Direkt neben ihm steht Hanbin Lee. Er trägt einen echten, aber etwas zu groß geratenen Anzug und verteilt echte Visitenkarten. Diese weisen den 14-Jährigen als Marketingbeauftragten der Firma „Like it“ aus. Sein Angebot: pflanzlicher Fleischersatz – als Nugget oder Burgerpatty.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.