Newsticker
Inzwischen mehr als zehn Millionen Corona-Impfungen in Bayern
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Ulm: Laut Studie landen AfD-Wähler und junge Erwachsene in der Filterblase

Ulm
21.01.2020

Laut Studie landen AfD-Wähler und junge Erwachsene in der Filterblase

Eine Studie der Uni Ulm zeigt, dass AfD-Wähler nur wenige Nachrichtenquellen nutzen.
3 Bilder
Eine Studie der Uni Ulm zeigt, dass AfD-Wähler nur wenige Nachrichtenquellen nutzen.
Foto: Daniel Karmann, dpa

Die Uni Ulm hat den Zusammenhang der Persönlichkeit mit genutzten Nachrichtenquellen untersucht

Junge Menschen, die sich ausschließlich über Newsfeeds sozialer Medien informieren, haben ein vergleichsweise hohes Risiko, in der eigenen Meinungsbildung gestört zu werden. Der Grund: Weil sie in eine Filterblase geraten. Darin ist man gefangen, wenn man nur mit der eigenen Meinung konfrontiert wird, nie die Gegenseite dargestellt bekommt, immer nur bestätigt wird und die kontroverse Diskussion eines Themas verpasst.

Die Diskussion ist geschlossen.