Newsticker
RKI meldet 18.485 Corona-Neuinfektionen, Inzidenz liegt bundesweit bei 125,7
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Ulm: Maritim plant Notverkäufe: Was passiert mit dem Hotel in Ulm?

Ulm
15.04.2021

Maritim plant Notverkäufe: Was passiert mit dem Hotel in Ulm?

Das Maritim-Hotel wurde 1993 in Ulm eröffnet.
Foto: Alexander Kaya

Plus Die Hotelkette Maritim, die auch in Ulm ein großes Haus betreibt, steckt in großer Not. Das große Zittern um den Standort Ulm hat begonnen.

Wegen knapper Kassen in der Corona-Krise sieht sich die Hotelkette Maritim gezwungen, sich von einem Teil ihrer Standorte zu trennen. Man habe in Pandemiezeiten einen Liquiditätsverlust von 140 Millionen Euro verkraften müssen, bestätigte das Unternehmen aus Bad Salzuflen in Nordrhein-Westfalen auf Anfrage unserer Zeitung kursierende Meldungen. Was passiert mit dem Standort Ulm?

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren