Newsticker
RKI meldet fast 190.000 Neuinfektionen – Inzidenz steigt auf 1127,7
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Ulm: Medizinstudenten aus Ulm kümmern sich um Menschen ohne Krankenversicherung

Ulm
24.04.2020

Medizinstudenten aus Ulm kümmern sich um Menschen ohne Krankenversicherung

Bei Medinetz Ulm engagieren sich vor allem Medizinstudenten. Sie geben den Patienten ohne Krankenversicherung Ratschläge, begleiten sie zum Arzt und setzen sich auch politisch für deren Versorgung ein.
Foto: Alexander Kaya

Plus Ulmer Medizinstudenten vom Verein Medinetz betreuen Menschen ohne Krankenversicherung. Wie die Corona-Krise ihre Arbeit verändert und welche Forderungen sie für die Zeit danach haben.

Die Coronavirus-Pandemie legt die Schwächen des deutschen Gesundheitssystems gnadenlos offen, das beobachten die Ehrenamtlichen von Medinetz Ulm. Der studentische Verein betreut und berät Kranke ohne Krankenversicherung, begleitet sie zum Arzt und übernimmt Behandlungskosten – soweit das eigene, auf Spenden basierte Budget reicht. Und so absurd das klingt: Keine Krankenversicherung hat aus deutscher Sicht manchmal sogar jemand, der eigentlich sehr wohl versichert ist.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.