Newsticker
Verwaltungsgerichtshof kippt vorläufig 2G-Regel im Einzelhandel, Staatsregierung setzt das Urteil um
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Ulm: Mehrere gefälschte Impfpässe rund um Ulm aufgeflogen

Ulm
30.11.2021

Mehrere gefälschte Impfpässe rund um Ulm aufgeflogen

Ein Impfpass.
Foto: Jens Kalaene, dpa (Symbolbild)

Rund um Ulm sind in Apotheken mehrere mutmaßlich gefälschte Impfpässe vorgelegt worden. Der vermeintliche Betrug aber flog auf. Nun ermittelt die Polizei.

Ab dem 1. Dezember reicht in Baden-Württemberg der "alte", analoge gelbe Impfpass nicht mehr aus, um an Veranstaltungen teilnehmen zu können, bei denen aktuell die 2G- oder 2G-plus-Regelung gilt. Das treibt offenbar gehäuft Menschen dazu an, sich mit einem mutmaßlich gefälschten Impfpass ein Zertifikat zu holen. In der Region rund um Ulm berichtet die Polizei von mehreren solcher Fälle.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.