Newsticker
Ampel-Parteien wollen Corona-Sonderlage beenden - Übergangsphase bis März 2022
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Ulm: Melancholisch-schöne 80er-Jahre: "Auerhaus" am Theater Ulm

Ulm
02.03.2020

Melancholisch-schöne 80er-Jahre: "Auerhaus" am Theater Ulm

„Auerhaus“ spiegelt das Gefühl und die Worte einer vergangenen Zeit. Die Darsteller (von links): Marie Luisa Kerkhoff, Stephan Clemens, Tini Prüfert.
Foto: Florian Klenk

Plus Am Theater Ulm spiegelt „Auerhaus“ sehr fein und warmherzig die Jugend einer vergangenen Zeit

Auerhahn, Auerochse , Auerhaus. Weil die meisten Bewohner von Faurndau bei Göppingen in den frühen 80ern wenig Englisch konnten, nannten sie ein Haus mitten im Dorf „ Auerhaus “. Häufiger klang aus diesem Haus nämlich der Song „Our house“ von Madness, und die jungen Bewohner einer WG selbst nannten ihr Zuhause nach dem Song „our house“. Eine WG ohne Erwachsene, das war damals in der ersten Hälfte der 80er auf dem Land eine außergewöhnliche Sache. Außergewöhnlich ist auch eine Entscheidung des Theaters Ulm , „ Auerhaus “ im Podium – inszeniert und fürs Theater adaptiert von Valentin Stroh – von der Riege der (mindestens) Ü30-Schauspieler des Ensembles aufführen zu lassen. Ein Abiturienten-Melodram mit dieser Besetzung – kann das funktionieren? Ja, sogar sehr gut. Die zauberschöne Zartheit zwischen den Worten, das ist eine Fähigkeit, die gerade jene sechs Schauspieler Stephan Clemens , Gunther Nickles , Marie Luisa Kerkhoff , Tini Prüfert, Christel Mayr und Nils Willers „können“.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.