Bundestagswahl
Alle Hochrechnungen und Ergebnisse für alle Wahlkreise
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Ulm/Neu-Ulm: Gänstorbrücke: Vorgeschmack und vergebene Gelegenheit

Ulm/Neu-Ulm
06.08.2019

Gänstorbrücke: Vorgeschmack und vergebene Gelegenheit

Die Gänstorbrücke über die Donau ist ab 12. August nur noch für Fahrzeuge bis maximal 3,5 Tonnen freigegeben.
Foto: Alexander Kaya

Der Verkehr in Ulm und Neu-Ulm hat die Probleme mit der Gänstorbrücke gut weggesteckt. Doch schlimmere Staus drohen. Sie hätten eine Chance darstellen können.

Dass die Hälfte der Fahrspuren auf der Gänstorbrücke seit rund einem Jahr gesperrt ist, hat der Verkehr in Ulm und Neu-Ulm ganz gut weggesteckt. Auch die neuen Einschränkungen werden die Fahrer aushalten. Aber weitere Probleme werden nicht ausbleiben – es ist ein Vorgeschmack auf das, was unvermeidlich kommt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.