Newsticker
Koalitionsverhandlungen für Ampel-Bündnis beginnen
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Ulm/Neu-Ulm: Unbekannte beschädigen mehr als 20 Blitzer in Ulm und Neu-Ulm

Ulm/Neu-Ulm
16.09.2019

Unbekannte beschädigen mehr als 20 Blitzer in Ulm und Neu-Ulm

Zweimal haben Unbekannte in den vergangenen Monaten die Scheiben an diesem stationären Blitzer in der Ringstraße in Neu-Ulm eingeschlagen.
Foto: Alexander Kaya (Archiv)

Plus In den vergangenen drei Monaten haben Unbekannte mehr als 20 Geräte in Ulm und Neu-Ulm beschädigt. Stecken jedes Mal die gleichen Täter dahinter?

Seit drei Monaten zerstören Unbekannte reihenweise Blitzer in Ulm und Neu-Ulm. Dabei sind sowohl stationäre Anlagen als auch die sogenannten Blitzer-Anhänger beschädigt worden. Mehr als 20 Mal Vorfälle verzeichnen die Polizei und die beiden Städte. Eine solche Serie habe es noch nie gegeben, sagt Rainer Türke, der die Abteilung Sicherheit, Ordnung und Gewerbe der Stadt Ulm leitet. Man habe in der Vergangenheit immer wieder Problem mit Graffiti auf den Anlagen gehabt. Schmierereien habe man in der Regel ohne größere Schwierigkeiten beseitigen können. Doch jetzt wurden die Scheiben etlicher Blitzer eingeschlagen. "Das ist eine Katastrophe", klagt Türke. Man wolle alles daran setzen, den Schuldigen zu finden. Denn: "Wir vermuten, dass es sich um einen Einzeltäter handelt."

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.