Newsticker
RKI registriert 7211 Corona-Neuinfektionen - Inzidenz sinkt weiter auf 60,6
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Ulm: Polizei-Schlägerei am Hauptbahnhof Ulm: Warum die Täter wieder frei sind

Ulm
06.08.2020

Polizei-Schlägerei am Hauptbahnhof Ulm: Warum die Täter wieder frei sind

Kickboxer gegen die Polizei: Der Ulmer wurde am vergangenen Montag Schauplatz intensivster Gewalt.
Foto: Alexander Kaya

Plus Im Zusammenhang mit einer Schlägerei am Ulmer Hauptbahnhof spricht die Polizei von außergewöhnlichen Taten. Die Täter sind wieder auf freiem Fuß - aber warum?

Szenen wie aus einem Brutalo-Action-Film müssen sich wie berichtet am vergangenen Montagnachmittag am Ulmer Hauptbahnhof abgespielt haben: Mehrere Streifen der Bundes- und Landespolizei versuchten zwei in einer Regionalbahn randalierenden jungen Männern Herr zu werden. Doch die Aggressoren, ein 18-jähriger professioneller Kampfsportler und sein 20 Jahre alter Begleiter, prügelten auch am Bahnsteig sofort auf die Polizisten ein. Unter anderem mit gezielten Fußtritten.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.