Newsticker
CSU-Generalsekretär Blume schwört Union auf Oppositionsarbeit ein
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Ulm: Renate Wagners Gästebücher erzählen von der Geschichte des Theaters Ulm

Ulm
07.11.2020

Renate Wagners Gästebücher erzählen von der Geschichte des Theaters Ulm

„Wie verrückt muss man eigentlich sein, sich alles anzusehen?“ – diesen humorigen, liebevollen Gruß hinterließ Jörg-Heinrich Benthien für Renate Wagner.
3 Bilder
„Wie verrückt muss man eigentlich sein, sich alles anzusehen?“ – diesen humorigen, liebevollen Gruß hinterließ Jörg-Heinrich Benthien für Renate Wagner.

Plus Renate Wagner hat das Theater Ulm über 65 Jahre begleitet. Fast alle Mitglieder des Theaters haben in ihren Gästebüchern einen Eintrag hinterlassen.

Die Theaterbegeisterung seiner Mutter hat Thomas Wagner nicht geerbt. Geerbt hat der Sohn, der im März 78-jährig unerwartet verstorbenen, wohl leidenschaftlichsten Besucherin des Theaters Ulm, aber deren akribisch geführte Fotoalben und die Gästebücher, in denen sich jene Sänger, Schauspieler, Tänzer, Intendanten und Theater-Mitarbeiter in Wort und Bild verewigt haben, die Gäste der von ihr organisierten „Mittwochsgespräche“ waren. Renate Wagner hatte Prinzipien – eines davon war eine rote Rose für jeden Gast. Ein anderes war jene Akribie, mit der sie die Gäste aus dem Theater dokumentierte – und in beschrifteten Fotoalben auch ihr eigenes Leben.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.