Newsticker
Britische Regierung stuft Deutschland in niedrigste Risikokategorie herab
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Ulm: Schätze aus Ägypten – und Hollywood

Ulm
30.08.2018

Schätze aus Ägypten – und Hollywood

Früher sind Mumien in Ägypten am Straßenrand verkauft worden.

Eine Ausstellung in Ulm zeigt neben Originalen aus ägyptischer Zeit und Kopien von Exponaten aus dem Ägyptischen Museum in Kairo auch Filmrequisiten aus „Die Mumie“.

Aktuelle Plakate in der Stadt irritieren etwas, werben sie doch parallel für eine Ausstellung von Ausgrabungen aus der Zeit des ägyptischen Pharaos Tutanchamun und den US-Film „Die Mumie“ mit Tom Cruise. Wer den Weg ins Donautal nimmt, in den „Beste Event“-Hochzeitssaal in der Boschstraße, entdeckt – bis zum 2. September – eine Ausstellung von tatsächlich originalen Exponaten aus ägyptischer Zeit. Dazu sehr gute Kopien von Exponaten aus dem Ägyptischen Museum in Kairo – und ein bisschen Hollywood, denn in einem Teil des Saales stehen auch Filmrequisiten aus „Die Mumie“. Die – künstliche – Mumie aus dem Film aber ist nicht zu sehen, obwohl sie zum Ausstellungsumfang gehört; ihr Sarkophag war schlichtweg nicht in den ersten Stock des „Beste Event“-Gebäudes zu schleppen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.