Newsticker
RKI: 3736 Neuinfektionen und 13 Todesfälle - Sieben-Tage-Inzidenz steigt
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Ulm: Selbsthilfegruppe Sternenkinder: Die toten Kinder und die Trauer der Eltern

Ulm
25.08.2019

Selbsthilfegruppe Sternenkinder: Die toten Kinder und die Trauer der Eltern

Sabine Jakob und Manfred Bierer-Jakob am Grab ihrer Tochter Emma-Rosa. Das Ehepaar gehört zum Leitungsteam der Gruppe Sternenkinder Ulm.
2 Bilder
Sabine Jakob und Manfred Bierer-Jakob am Grab ihrer Tochter Emma-Rosa. Das Ehepaar gehört zum Leitungsteam der Gruppe Sternenkinder Ulm.
Foto: Alexander Kaya

Plus Sie haben ihre Babys verloren und fühlen Verzweiflung, Wut und Schmerz. In der Selbsthilfegruppe Sternenkinder Ulm finden Mütter und Väter Halt.

Emma-Rosa hat ein Geschenk zum Geburtstag bekommen, wie in jedem Jahr. Ihre Eltern haben ihr drei Herzen aus Metall aufs Grab gestellt. In hellgrün, hellblau und hellrot, mit weißen Tupfen und goldenen Kronen. Emma-Rosa ist gestorben, als ihre Mutter in der 35. Schwangerschaftswoche war. Warum, wissen Sabine Jakob und Manfred Bierer-Jakob bis heute nicht genau. Auf Emma-Rosas Grabstein steht das Datum, an dem sie zur Welt kam: der 6. Juli 2005. Heute haben die Jakobs einen Sohn. „Aber eigentlich sind wir Eltern von fünf Kindern“, sagt Mutter Sabine.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.