Newsticker
G7-Staaten wollen ärmeren Ländern mit 2,3 Milliarden Impfdosen helfen
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Ulm: Türöffner, Apps und gedruckte Masken: Firmen werden in der Krise kreativ

Ulm
20.04.2020

Türöffner, Apps und gedruckte Masken: Firmen werden in der Krise kreativ

IMF-Geschäftsführer Nobert Egner präsentiert seinen neuen, modernen 3D-Drucker, der bei der Fertigung von Schutzmasken helfen kann.
Foto: IMF

In der Corona-Krise werden Firmen in der Region kreativ und entwickeln neue Produkte. Sie helfen, sich gegen das Virus zu wappnen.

Viele Firmen in der Region sind aufgrund der aktuellen Krisensituation kreativ geworden – darunter auch die junge Ulmer Firma HKK-Bionics: „Die freie Arbeitszeit haben wir genutzt, um uns zu überlegen, was wir zur Bekämpfung des Covid-19 beitragen können“, so Gründer Dominik Hepp in einer Pressemitteilung.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.