Newsticker
Johnson & Johnson verschiebt Einführung von Corona-Impfstoff in Europa
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Ulmer Zelt 2020: Erste Künstler stehen fest

Ulm

29.11.2019

Ulmer Zelt 2020: Erste Künstler stehen fest

Die Irin Wallis Bird wird beim Ulmer Zelt 2020 auftreten.
Foto: Oellermann

Unter anderem spielen Saga und Element of Crime in der Au beim Ulmer Zelt 2020

Ulm Pünktlich zur Geschenkesaison präsentiert das Ulmer Zelt die ersten Veranstaltungen für die kommende Spielzeit, die von 21. Mai bis 4. Juli geht. Die Karten gibt es ab Sonntag, 1. Dezember, um 12 Uhr unter love-your-artist.de. Am bekanntesten sind sicherlich Saga, „Element of Crime“ und Youssou Ndour. Doch der Reihe nach:

Folkshilfe Am Donnerstag, 21. Mai, spielt der Dreiklang aus Quetschnsynth, Gitarre und Schlagzeug, der irgendwo zwischen Pop und Reggae, Folk und Funk angesiedelt ist. Bekannt ist ihr Nummer-eins-Hit „Mir laungts“.

Julia Hülsmann Oktett Die deutsche Jazzpianistin Julia Hülsmann versammelt Eva Kruse und Eva Klesse sowie Héloïse Lefebvre und Susanne Paul um sich und formt ein mit den drei Sänger Live Maria Roggen, Aline Frazao und Michael Schiefel am Samstag, 23. Mai ein Konzertprojekt.

Michael Hatzius Der Berliner Comedian Michael Hatzius und „Die Echse“, das liebenswürdige Reptil in Puppenform, kommen am Sonntag, 24. Mai.

Wer spielt beim Ulmer Zelt im Jahr 2020?

Wallis Bird Die 1982 in Meath, Irland geborene Sängerin spielt am Mittwoch, 27. Mai im Zelt. Kein Stoff für Schubladen. „Sie ist ein kleiner, ständig lächelnder Vulkan auf der Bühne, schreit und tanzt ihre Liebe zur Musik nur so in die Welt hinaus, ein wahrer Segen für die irische und internationale Szene“, teilen die Programmmacher mit.

Saga Seit vierzig Jahren sind Saga ein Pfeiler der Rock-Szene. Mit Hit-Singles wie „Wind Him Up”, “On the Loose” oder “The Fleyer” wurden sie groß und blieben es seither. Jetzt verabschieden sich die Kanadier mit einer Jubiläumstournee. Am Samstag, 20. Juni, im Ulmer Zelt.

Element of Crime Element of Crime gründeten sich Mitte der Achtziger in West-Berlin um Frontmann Sven Regner als Teil der New Wave unter dem Bandnamen des gleichnamigen Kultfilms von Lars von Trier. Am Freitag, 3. Juli, im Zelt.

Youssou Ndour Am bekanntesten ist wohl seine Single „7 Seconds“, die er 1994 zusammen mit der schwedischen Sängerin Neneh Cherry aufnahm. In Westafrika ist er ein Superstar und arbeitet mit Größen wie Peter Gabriel und Wyclef Jean zusammen. Im Zelt spielt der Senegalese mit seiner Band „Le Super Etoile de Dakar“ und bildet am Samstag, 4. Juli, den Abschluss der Spielzeit. (az)

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren