Newsticker

Spahn: Bisher wurden rund 300 Corona-Infektionen über die App gemeldet
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Verwirrung im Iller-Center Senden: Wer hat auf, wer zu?

Senden

06.05.2020

Verwirrung im Iller-Center Senden: Wer hat auf, wer zu?

Decathlon hatte in Senden vor einigen Tagen geöffnet, obwohl es noch nicht erlaubt war. Am Montag ändert sich das.

Plus Decathlon hat seine Filiale im Iller-Center in Senden erst offen und dann wieder zu. Was ist da passiert?

Was war die vergangenen Tage im Iller-Center in Senden los? Decathlon macht auf – Decathlon macht wieder zu, und das Sportartikelgeschäft ist nicht das einzige in dem Einkaufszentrum im Sendener Norden. Es gab offenbar Verwirrungen, wer in der aktuellen Corona-Situation öffnen darf und wer nicht.

Das Landratsamt Neu-Ulm erklärt die Situation. In der vergangenen Woche galt der Behörde zufolge noch die 2. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung. Danach war geregelt, dass in Einkaufszentren nur Ladengeschäfte wie beispielsweise Lebensmittelgeschäfte, Drogeriemärkte, Telekommunikationsdienstleistungen, Fahrradwerkstätten oder Apotheken öffnen durften. Für andere Geschäfte in Einkaufszentren sah es jedoch schlecht aus, sie durften nicht öffnen und auch nicht von der 800-Quadratmeter-Regelung Gebrauch machen.

Landratsamt weist Geschäfte in Senden auf Regeln hin

Das Landratsamt teilt weiter mit, dass sich einzelne Geschäfte nach den geltenden Regeln erkundigten und dementsprechend geschlossen blieben. „Die geöffneten Geschäfte wurden auf die Rechtslage hingewiesen und schlossen daraufhin wieder.“

Verwirrung im Iller-Center Senden: Wer hat auf, wer zu?

Nun dreht sich alles erneut: Zunächst habe sich nichts zugunsten der Einkaufszentren geändert, doch nach der Pressekonferenz vom Dienstag dürfen sie ab Montag, 11. Mai, wieder öffnen. Dann heißt es also wieder: Decathlon macht auf.

Hier lesen Sie mehr zum Thema:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren