1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Von Volkslyrik und Verlegern

Literaturwoche Donau

28.04.2016

Von Volkslyrik und Verlegern

Regionale Szene präsentiert sich im Café D’Art

Stelldichein der regionalen Verleger- und Autorenszene im Neu-Ulmer Café D’Art: Auf einem Klavier liebevoll drapiert findet sich eine Auswahl der Werke der anwesenden Schriftsteller und Verleger. Die Melodie der Buchstaben – darum geht es heute: Es ist schließlich „Literaturwoche Donau“. Mit knapp über 70 Gästen gut besucht eröffnet die Ulmer Band Roadstring Army den Abend mit einer eindrucksvollen Unplugged-Session. Moderatorin Wibke Richter widmet sich im Anschluss den einzelnen Gästen. Darunter Thomas Zehender von Danube Books, der mehrsprachig Interessantes entlang der Donau publiziert. Die Edition Dreiklein (Marion Hartlieb und Martin Gehring) entführt in farbenfrohe Träume über extrovertierte Prinzessinnen, fliegende Katzen und verrückte Wildwest-Hühner. Multitalent Marco Kerler spricht nicht nur über sein poetisch-magisches Werk oder sein neues Projekt „Volkslyrik“, sondern haut spontan noch einen Deutschrap raus: „Ich mach das klar im Café D’Art.“

Nach einer Pause mit vielerlei anregenden Gesprächen in und vor dem Künstlercafé begeistern schließlich die Organisatoren des Abends Florian L. Arnold und Rasmus Schöll mit ihrem frisch gegründeten Verlag Topalian & Milani (wirberichteten). Sie hatten das druckfrische erste Buch ihres Hauses dabei: Und zwar das satte Werk „Appendix Dick, Vol. 1“ des Künstlers Tommi Brem, der sich im Anschluss die Ehre gibt. „Ich habe der Welt den Frieden erklärt“, verkündet Brem unter anderem und zeigt Briefe, die er dazu in aller Herren Länder geschickt hat. Ein hochkreativer Kopf, von dem man noch hören wird. Und das gilt sicherlich auch für den ein oder anderen Literaten dieses sehr gemütlichen und gelungenen Abends. (pap)

Heute, Donnerstag, präsentiert sich der Bilgerverlag aus Zürich im Neu-Ulmer Edwin-Scharff-Museum. Mit dabei: Verleger Ricco Bilger, Autor Roger Monnerat und das Musik-Duo Kurzweil. Beginn ist um 19.30 Uhr. Karten gibt es an der Abendkasse.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20_AKY2482.tif
Ulm

Bereit für Wahnsinn namens Literatur

ad__web+mobil@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Zugang zu allen Inhalten, mtl. kündbar, 4 Jahre Abopreis-Garantie.
So attraktiv waren Heimatnachrichten noch nie!

Zum Web & Mobil Starterpaket