Newsticker
Horst Seehofer positiv auf Corona getestet
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Weißenhorn: Open-Air im Stadtpark: Das steckt hinter dem Sido-Coup

Weißenhorn
02.12.2019

Open-Air im Stadtpark: Das steckt hinter dem Sido-Coup

Sido wird im Juni 2020 beim zweiten Open-Air-Festival im Weißenhorner Stadtpark auftreten. Der frühere Skandalrapper steht mittlerweile ohne Maske auf der Bühne – auch seine Songtexte sind heute familientauglich.
2 Bilder
Sido wird im Juni 2020 beim zweiten Open-Air-Festival im Weißenhorner Stadtpark auftreten. Der frühere Skandalrapper steht mittlerweile ohne Maske auf der Bühne – auch seine Songtexte sind heute familientauglich.
Foto: Patrick Kwincz

Plus Sido und Gravestone kommen zum Open-Air nach Weißenhorn. Der Organisator verrät Hintergründe: Auf seiner Wunschliste war ein deutsches Pop-Sternchen.

Das Programm für das Open-Air-Festival 2020 in Weißenhorn hat in den vergangenen Tagen für viel Gesprächsstoff gesorgt. Der Berliner Rapper Sido und die Illertaler Heavy-Metal-Band Gravestone kommen wie berichtet im Juni kommenden Jahres in den Stadtpark. Volker Drastik, Kulturbeauftragter der Stadt und Organisator des Festivals, hat nun im Gespräch mit unserer Redaktion viele Details zu den Auftritten verraten.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren