Newsticker
Kretschmann schließt Impfpflicht "nicht für alle Zeiten" aus
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Weißenhorn: Wie gut funktioniert die Bereitschaftspraxis an der Stiftungsklinik?

Weißenhorn
20.08.2018

Wie gut funktioniert die Bereitschaftspraxis an der Stiftungsklinik?

Bürger, die keine lebensbedrohlichen Beschwerden haben, können abends und am Wochenende die Bereitschaftspraxis in Weißenhorn aufsuchen.

Vor einem halben Jahr hat die Kassenärztliche Vereinigung die Praxis an der Stiftungsklinik eröffnet. Betreiber und Krankenhaus ziehen eine erste Bilanz.   

Die Notaufnahmen der Kliniken entlasten und gleichzeitig Bürgern mit nicht lebensbedrohlichen Beschwerden zentrale Anlaufstellen bieten – das sind zwei der wesentlichen Ziele der Kassenärztlichen Vereinigung Bayerns (KVB) bei der Umstrukturierung des Bereitschaftsdienstes im Freistaat. In ein paar Regionen steht die Neuorganisation der medizinischen Versorgung für die Abendstunden, Wochenenden und Feiertage noch aus, im Landkreis Neu-Ulm ist die Umstellung bereits vor einem halben Jahr erfolgt. Am 30. Januar eröffnete die KVB die Bereitschaftspraxis an der Stiftungsklinik in Weißenhorn, gleichzeitig mit denen an der Kreisklinik Günzburg und am Klinikum Memmingen. Doch wie gut funktioniert das neue System? Und bringt es die gewünschten Verbesserungen?

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.