Newsticker
RKI-Chef Wieler: "Wird noch schwieriger, das Virus im Zaum zu halten"
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Zuwachs für den Sendener Bauhof

16.01.2021

Zuwachs für den Sendener Bauhof

Der Betriebshof braucht ein neues Fahrzeug

Der Bauhof in Senden hätte gerne einen neuen kommunalen Lastwagen – und bekommt ihn auch. Das Wunsch-Fahrzeug ist ein allradbetriebener Lastwagen mit einer Nutzlast von fünf Tonnen. Bereits vorhandene Anbaugeräte könnten mit diesem Fahrzeug weiter verwendet werden, betont der Bauhof. So lasse es sich für verschiedene Arbeiten verwenden: vom Grabaushub auf Friedhöfen über den Winterdienst bis zum Bewässern von Grünanlagen.

Das neue Fahrzeug soll damit drei ältere Modelle und einen Anhänger ersetzen. Diese älteren Modelle wiederum sollen verkauft werden, auf bestimmten Plattformen erreiche man dafür teilweise einen guten Preis, teilte Betriebshof-Leiter Helmut Rogg in der Sitzung mit. Man könne mit einem Erlös in Höhe von 52000 Euro rechnen. Dieses Engagement von Rogg zum Verkauf der Altfahrzeuge lobten die Räte, unter anderem Franz Josef Wolfinger (Freie Wähler).

Zwei Firmen haben Angebote für den neuen Lastwagen bei der Verwaltung eingereicht. Eine der beiden Firmen bot zudem ein Vorführfahrzeug für einen günstigeren Preis an. Dieses Angebot nahm die Stadt Senden an, der Stadtrat beschloss den Kauf einstimmig in seiner jüngsten Sitzung. Der neue Lastwagen für den Betriebshof kostet damit rund 155000 Euro. (cao)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren