Newsticker
Selenskyj bereitet Ukraine auf längeren Krieg vor
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Berghülen/Laichingen: Tödlicher Unfall: 65-Jähriger stürzt mit Pedelec und stirbt

Berghülen/Laichingen
10.05.2022

Tödlicher Unfall: 65-Jähriger stürzt mit Pedelec und stirbt

Bei Berghülen ist am Montag ein Mann mit seinem Pedelec tödlich verunglückt.
Foto: Lino Mirgeler, dpa (Symbolbild)

Der Unfall soll schon geraume Zeit zurückgelegen haben, als der Mann von einem Zeugen tot gefunden wurde. War ein medizinisches Problem die Ursache für den Tod?

Ein 65 Jahre alter Radfahrer ist am Montag tödlich verunglückt. Nach Angaben der Polizei war er bei Berghülen im Alb-Donau-Kreis von seinem Pedelec gestürzt. Ob aber der Sturz oder womöglich ein medizinisches Problem die Ursache für den Tod war, ist derzeit noch unklar. Das wollen Ermittler noch herausfinden.

Kurz vor 17 Uhr fand ein Zeuge den verunglückten Radfahrer auf einem Verbindungsweg zwischen Treffensbuch und Machtolsheim. Der Mann sei bereits tot gewesen, so die Polizei. Ersten Ermittlungen zufolge habe der Unfall wohl schon geraume Zeit zurückgelegen. Wie lange genau, konnte ein Polizeisprecher auf Nachfrage nicht sagen. "Eher eine Stunde plus. Aber keine zehn Stunden", so der Sprecher.

Der Mann habe auf einem abschüssigen Streckenabschnitt anscheinend alleinbeteiligt die Kontrolle über sein E-Bike verloren. In der Folge stürzte er auf den Asphalt. Die Verkehrspolizei Mühlhausen hat nun die Ermittlungen aufgenommen und versucht herauszufinden, ob möglicherweise medizinische Probleme zu dem Unfall führten. Erkenntnisse erhoffen sich die Ermittler unter anderem aus der Anamnese des Verstorbenen. Eine Obduktion sei wohl nicht vorgesehen, so der Polizeisprecher. (AZ/krom)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.