Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
EU-Streitkräfte sollen zusätzliche 15.000 Soldaten aus der Ukraine ausbilden
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Biberach: Mann stirbt nach schwerem Unfall im Krankenhaus: Ursache weiter unklar

Biberach
23.01.2023

Mann stirbt nach schwerem Unfall im Krankenhaus: Ursache weiter unklar

Nach einem Unfall in Biberach ist ein 64-Jährlicher im Krankenhaus gestorben.
Foto: Christophe Gateau, dpa (Symbolbild)

In Biberach kommt es zu einem schweren Unfall. Ein Fußgänger kam mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus, wo Tage später stirbt. Die Polizei will die Ursache ermitteln.

Nach einem schweren Unfall vergangene Woche in Biberach ist ein 64-Jähriger zwei Tage später im Krankenhaus seinen lebensgefährlichen Verletzungen erlegen. Das teilt die Polizei am Montag mit. Die Ermittlungen zur Klärung der genauen Unfallursache würden noch andauern, heißt es.

Der Unfall ereignete sich am vergangenen Mittwoch, 18. Januar. Nach damaligen Angaben der Polizei, fuhr um kurz nach 6.30 Uhr eine 51-Jährige mit ihrem Audi in der Memminger Straße in Richtung stadtauswärts. Im Bereich der Königsbergallee überquerte sodann der 64-Jährige die Memminger Straße an einer Ampelanlage. Die Fahrerin des Audi konnte nicht mehr anhalten und erfasste den Fußgänger frontal. Der Mann wurde von dem Auto aufgeladen und auf die Straße geschleudert.

Tödlicher Unfall in Biberach: Autofahrerin kommt mit Schock ins Krankenhaus

Der 64-Jährige erlitt hierbei lebensgefährliche Verletzungen und wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht, wo er nun am Freitag an den Folgen des Unfalls starb. Die 51-Jährige hatte einen Schock erlitten und kam ebenfalls in ein Krankenhaus.

Warum der Unfall passierte, muss laut Polizei noch genau ermittelt werden. Zunächst sei unklar gewesen, ob die Ampel der Autofahrerin grün hatte oder die Fußgängerampel des Fußgängers grün hatte. Die Staatsanwaltschaft ordnete zum Unfallhergang ein Gutachten an. Die Polizei suchte damals Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und Hinweise unter der Telefonnummer 07392/96300 geben können. (AZ)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.