Newsticker
Ukraine will Mitglied bei der OECD werden
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Neu-Ulm: Zeugnisse und Rechnungen gefälscht: Ex-Mitarbeiter der Stadt mit Haftbefehl gesucht

Neu-Ulm
18.05.2022

Zeugnisse und Rechnungen gefälscht: Ex-Mitarbeiter der Stadt mit Haftbefehl gesucht

Um rund 13.000 Euro soll ein ehemaliger Mitarbeiter die Stadt Neu-Ulm erleichtert haben. Zum Prozess vor dem Amtsgericht Neu-Ulm erschien er nicht.
Foto: Alexander Kaya (Symbolbild)

Lokal Ein 36-Jähriger soll die Stadt Neu-Ulm um Tausende Euro abgezockt und Abschlusszeugnisse gefälscht haben. Vor Gericht erschien er nicht, nun droht ihm U-Haft.

Der Mann, der sich nun vor dem Amtsgericht Neu-Ulm verantworten sollte, kann sich laut Anklage so manches kriminelles Husarenstück ans Revers heften. Um "diverse Straftaten" handele es sich, kündigte Alexander Kessler, der Direktor des Amtsgerichts Neu-Ulm, bereits im Vorfeld des Verfahrens an. Die Verhandlung versucht der Angeklagte nun offenbar zu umgehen, auch hier mit eigenwilligen Mitteln.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.