Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf 452, Drosten besorgt über Omikron-Variante
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Lokalsport
  4. Disc-Golf: Das Runde muss ins Runde

Disc-Golf
24.09.2019

Das Runde muss ins Runde

Bei den ersten Neu-Ulmer Open werfen 72 Sportler aus ganz Deutschland zielsicher ihre Frisbees in Körbe. Worauf es bei der Sportart ankommt und wo sie ihren Ursprung hat.

Aus dem Nichts schießt ein roter Frisbee hinter den Bäumen im Sportpark Wiley hervor. Sanft rotierend fliegt die Scheibe knapp über das Grün hinweg und landet nach einer mehrere Sekunden langen Reise auf dem Boden – nur wenige Meter vor einer abenteuerlich aussehenden Stahlkonstruktion mit auffälliger gelber Markierung. Dem Wurfobjekt folgt ein tiefes Raunen. Nach und nach kommen auch die raunenden Menschen hinter den Bäumen hervor. „Toller Wurf“ und „Respekt, Lorenz“ ist zu hören. Lorenz heißt mit Nachnamen Schneider und hat den Frisbee eben über den abgesteckten Parcours segeln lassen. Er ist einer von insgesamt 72 Teilnehmern bei den ersten Neu-Ulmer Open im Disc-Golf.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.