29.07.2010

Losglück zum Auftakt

Torhüter Simon Schneider ist im ersten Pflichtspiel gesetzt. Foto: hhö
Bild: hhö

Illertissen-Au Fußball-Landesligist SpVgg Au hatte in der ersten Runde des württembergischen Verbandspokals Losglück, denn heute um 18 Uhr ist der Oberligist FC Normannia Gmünd zu Gast im Illertal.

Natürlich weiß der Auer Trainer Armin Bolkart, dass seine Schützlinge klarer Außenseiter sind: "Trotzdem freuen wir uns auf dieses Spiel." Die Auer wollen locker auftreten und sich teuer verkaufen. Bolkart sagt: "Nichts ist unmöglich." Seiner Mannschaft attestiert er eine gute Vorbereitung. "Auch beim 1:2 gegen den Regionalligisten SSV Ulm 1846 haben wir uns beim Illertisser Turnier recht gut verkauft", erinnert der Trainer. Die Aufstellung gegen Gmünd steht im Prinzip fest. Gesetzt sind Torhüter Simon Schneider, in der Abwehr Maximilian Kristen und Silvio Mikic, im Mittelfeld Halit Tiryaki, Dominik Braun und Özgür Colak sowie im Sturm Thomas Sojka und Patrick Huth. Beim Gegner Gmünd haben in der vergangenen Oberliga-Saison die Offensivspieler Benjamino Molinari, Stanislaus Bergheim und Manuel Grampes mit zusammen 43 Toren besonders überzeugt. (rm)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
imm011.jpg
Landesliga Bayern

TSV Landsberg: Ein Gegner für den FVI II, der nach Höherem strebt

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen