Football

26.05.2017

Optimistische Spartans

Neu-Ulmer spielen beim Schlusslicht

Die Footballer des TSV Neu-Ulm, die Spartans, bestreiten ihr drittes Meisterschaftsspiel der neuen Saison morgen (16 Uhr) in Rothenburg. Die Franken Knights liegen nach dem Abstieg aus der zweiten Liga auch in der Regionalliga Süd hinten, denn sie haben ihre fünf Spiele alle verloren. Spartans-Trainer Daniel Koch glaubt, dass sein Team mit einem Sieg nach Hause zurückkehren kann, warnt seine Mannschaft aber: „Auch dieses Spiel ist kein Selbstläufer.“

Daniel Koch war vor seinem Engagement in Neu-Ulm sechs Jahre lang Trainer in Rothenburg und stieg damals mit den Franken Knights sogar in die Bundesliga auf. Doch das Team von heute hat mit dem von damals so gut wie nichts mehr gemein.

Der Neu-Ulmer Trainer ist recht optimistisch: „Gelingt es allen Spielern auf ihren jeweiligen Positionen nach besten Kräften ihre Aufgaben zu erfüllen, sollten die Knights keine Chance haben.“ (az)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren