Newsticker
Ampel-Parteien wollen Corona-Sonderlage beenden - Übergangsphase bis März 2022
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Lokalsport
  4. Regionalliga Bayern: Leichte Aufgabe auch auf den zweiten Blick

Regionalliga Bayern
13.10.2021

Leichte Aufgabe auch auf den zweiten Blick

Gegner des FVI kämpft um seine letzte Chance

Wenn der FV Illertissen am Mittwoch (19 Uhr) beim Tabellenletzten TSV Rosenheim zum Nachholspiel der bayerischen Fußball-Regionalliga antritt, dann sieht das nicht nur auf den ersten Blick nach einer leichten Aufgabe aus. Der Gegner hat keines der vergangenen acht Spiele gewonnen und auch insgesamt erst eines. Mit sieben Punkten hat Rosenheim schon neun Zähler Rückstand auf einen Relegationsplatz. Schon 53 Mal schlug es bisher im Gehäuse der Oberbayern ein, mit jeweils 8:0 wurden sie von Burghausen und Schweinfurt besonders heftig abgewatscht.

Dabei ist die Mannschaft personell durchaus gut besetzt, sie wurde allerdings auch durch Corona-Erkrankungen immer wieder in ihrer Arbeit gestört. Aus diesem Grund konnte das Spiel gegen Illertissen auch nicht am ursprünglich vorgesehenen Termin im September ausgetragen werden.

Der FVI stellt sich jedenfalls auf einen schwer angeschlagenen Gegner ein, der vielleicht eine seiner vorläufig letzten Chancen hat, den Anschluss zu finden. „Dessen sind wir uns durchaus bewusst“, sagt FVI-Trainer Marco Konrad: „Irgendwann müssen die Rosenheimer anfangen, Punkte zu sammeln, sonst gehen die Lichter frühzeitig aus. Wir gehen das Spiel mit höchster Konzentration an und versuchen, sie mit mannschaftlicher Geschlossenheit zu bekämpfen. Spielerische Mittel allein werden vermutlich nicht reichen, denn die haben durchaus gute Fußballer in ihren Reihen.“

Marco Konrad kann bis auf die Dauerpatienten Sebastian Enderle und Kai Luibrand aus dem Vollen schöpfen. Inwiefern angesichts dieser erneuten englischen Woche in der bayerischen Fußball-Regionalliga Rotation angesagt ist, das will der Illertisser Trainer kurzfristig entscheiden. (hs)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.