1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Lokalsport
  4. SGM Ingstetten/Schießen: Hoch und doch zu niedrig

Kreisliga A Iller

20.10.2019

SGM Ingstetten/Schießen: Hoch und doch zu niedrig

Timo Walter vom FV Ay rollt sich ab. Sein Team blieb gegen die SGM Ingstetten/Schießen praktisch chancenlos.
Bild: Horst Hörger

Ingstetten/Schießen dominiert den FV Ay nach Belieben, geht aber fahrlässig mit seinen Chancen um.

Durch einen hochverdienten und eindrucksvollen 5:0-Erfolg beim FV Ay verteidigt die SGM Ingstetten/Schießen die Tabellenführung der Fußball-Kreisliga A Iller. Dementsprechend zufrieden zeigte sich SGM-Spielertrainer Nikolas Berchtold: „Heute bin ich absolut einverstanden mit der Leistung meiner Mannschaft. Allerdings hatte ich mir die Aufgabe etwas schwerer vorgestellt. Wichtig war, auch mal wieder hinten zu null zu spielen“. Sein Amtskollege Ulrich Kolmus hingegen bemühte in dieser Situation alte Fußballerweisheiten: „Lieber einmal 0:5 verlieren als fünfmal 0:1. Heute wurden uns die Grenzen aufgezeigt.“

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Auch interessant: FC Burlafingen feiert Srbija Ulm einen Hattrick

Die erste Viertelstunde war sein Team aber noch ebenbürtig und die Partie war beiderseits von abwarten und taktieren geprägt. Doch mit der ersten gefährlichen Möglichkeit stand es 1:0 für die Gäste. Der Klärungsversuch der Ayer Abwehr wurde urplötzlich zur Vorlage für Jakob Gauder, der seelenruhig zum 1:0 abschloss (17.). Das beflügelte das Spiel der Roggenburger deutlich. In der 26. Minute war Sebastian Ott zum 2:0 erfolgreich, nachdem er vom kapitalen Bock von Timo Walter profitierte. Es spielte nur ein Team auf der Sportanlage des FV Ay und das hieß SGM Ingstetten/Schießen. Kurz vor der Pause prüfte Berchtold noch Ays Keeper Andre Englet mit seinem Freistoß (44.). In der Nachspielzeit sorgte erneut Sebastian Ott mit dem 3:0 für den Pausenstand. Dieser Treffer war für Nikolas Berchtold der Knackpunkt des Spiels: „Ich glaube, nach dem 3:0 kurz vor der Halbzeit war die Partie entschieden.“

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

SGM Insgettetn/Schießen besiegt den FV Ay deutlich

Damit sollte er Recht behalten, denn auch nach dem Seitenwechsel sollte sich das Bild nicht verändern. Kurz nach Wiederbeginn scheiterte Jakob Gauder für die SGM (50.), auf der Gegenseite verfehlte ein Freistoß des eingewechseltem Benjamin Aigner knapp das Gehäuse (55.). Das sollte am Ende aber nur ein Strohfeuer bleiben. Der Rest des Geschehens fand in der Hälfte der Sendener Vorstädter statt. Englet klärte per Fußabwehr gegen Michael Harder (62.). Dem 4:0 durch Christian Steidle ging wieder Aussetzer der Ayer Defensive voraus (70.). Für den 5:0-Endstand war Michael Harder mit einem verwandeltem Foulelfmeter zuständig.

Hätten die SGM‘ler Mayer (73.), Tobias Ott (80.) und Andreas Schmid (90.+2) ihre Chancen auch noch genutzt, wäre des Ergebnis noch bitterer ausgefallen für den FV Ay. Verdient wäre es allemal gewesen. (wgo)

Lesen Sie auch: "Positive Tendenz" beim SSV Ulm 1846 Fußball

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren