Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Lokalsport
  4. Schwerin/Neu-Ulm: Florettfechter David Böhme vom TSV Neu-Ulm ist deutscher Meister

Schwerin/Neu-Ulm
07.06.2024

Florettfechter David Böhme vom TSV Neu-Ulm ist deutscher Meister

Vasily Kontratev, Leopold von Effra, Emil Hilcken und David Böhme (von links) sind deutscher Meister. Foto: Thomas Kießling
Foto: Thomas Kießling

Der bayerische Florett-Nachwuchs ist deutscher Meister – auch dank David Böhme vom TSV Neu-Ulm, der sich nach einem nicht so guten Einzelwettbewerb damit eindrucksvoll zurückmeldet.

Florettfechter David Böhme vom TSV Neu-Ulm hat mit der Mannschaft Bayern I die Goldmedaille bei den deutschen Meisterschaften der Altersklasse U15 in Schwerin gewonnen – und zwar in überlegener Manier. In der Besetzung Leopold von Effra (MTV München), David Böhme (TSV Neu-Ulm), Vasily Kontratev und Emil Hilcken (beide TG Würzburg) bezwangen die Fechter aus dem Freistaat alle ihre Gegner.

Nach einem Freilos ging es ins Gefecht gegen die Mannschaft Bayern II, das Böhme und seine Mannschaftskameraden souverän 45:13 gewannen. Nächster Gegner war Niedersachsen. Das Gefecht ging ebenfalls klar mit 45:30 an die Bayern aus. Im Halbfinale standen die nur an Nummer drei gesetzten Bayern der Mannschaft aus Hamburg gegenüber. Sehr konzentriert und taktisch von den Landestrainern Richard Breutner und Sebastian Murch gut eingestellt, kamen die Bayern zu einem deutlichen 45:32-Sieg. Im Finale war das Team Sachsen als Nummer eins der Setzliste der Gegner. Das Gefecht war anfangs ausgeglichen und spannend, am Ende sprang für Bayern aber mit 45:36 ein.

David Böhme ist deutscher Meister

„Das war natürlich furios, dass wir das gewuppt haben“, sagte ein sichtlich bewegter David Böhme. „Ich kann mich nur bei meinem Teamkameraden, aber auch bei meinen Trainern und den Neu-Ulmer Trainingspartnern bedanken. Nach den Erfolgen im vergangenen Jahr hätte ich nicht gedacht, dass ich im ersten Jahr bei der U15 gleich wieder einen Titel gewinnen kann“, fügte der noch 13-jährige Pfuhler hinzu.

Vergessen war damit das Abschneiden David Böhmes im Einzelwettbewerb tags zuvor ebenfalls in der Altersklasse U15. Dort reichte es für ihn nur zu einem 20. Platz. Nach einer knappen 12:15-Niederlage gegen Moritz Thieme vom SC Berlin musste Böhme seinen Fokus voll auf den Mannschaftswettbewerb richten, was ihm auch bestens gelang.

Sein Neu-Ulmer Vereinskamerad Tristan Schneider, der im Einzelwettbewerb noch wegen einer Erkältung passen musste, verdiente sich im Team Bayern III die ersten Sporen bei deutschen Meisterschaften.

Für den Bayerischen Fechterverband (BfV) gab es sogar Doppel-Gold bei den Teams: Die Frauen konnten nachziehen und wurden in der Besetzung Helena Kellner (KTF Luitpold München), Sophie Maurer (TV Passau), Paula Kober (TSV Bad Reichenhall) und Emma Klostermann (KTF Luitpold München) ebenfalls Meister – sehr zur Freude der Neu-Ulmer Cheftrainerin Cora Joha natürlich, die bei den Damenteams Bayern I und II an der Planche coachte.

TSV Neu-Ulm bereitet ein Turnier vor

Die Neu-Ulmer Fechter starten nun noch bei zwei bayerischen Meisterschaften (U20 und Team-Wettbewerb), bei „Neu-Ulm spielt“ am Samstag, 22. Juni, präsentieren sie sich zudem mit Einlagen in der Neu-Ulmer Innenstadt. Mit dabei sind dann auch die neu zur Fechtabteilung gekommenen historischen Fechter. Zum Saisonende am 20. und 21. Juli wird dann in der Neu-Ulmer Weststadt-Schulhalle der traditionelle Donau-Iller-Cup ausgetragen.

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.