Newsticker
Ukraine bestreitet Russlands Bericht über Einnahme von Lyssytschansk
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Ulm: Frau will eigenes Tier schützen und wird von Hund gebissen

Ulm
21.06.2022

Frau will eigenes Tier schützen und wird von Hund gebissen

Ein Hund hat in Ulm eine Frau gebissen, die Polizei sucht Zeugen.
Foto: Marcus Merk (Symbolbild)

Sie nimmt ihren eigenen Hund hoch, um ihn vor einem anderen zu schützen – da wird eine Frau in Ulm von dem aggressiven Tier in den Arm gebissen.

Bereits vor einer Woche soll ein Hund einer Frau in den Arm gebissen haben. Diese wollte nach eigenen Angaben ihren eigenen Vierbeiner vor dem aggressiven Tier schützen. Nun sucht die Ulmer Polizei nach Zeugen.

Wie eine 59-Jährige der Polizei berichtete, war sie am Dienstag, 14. Juni, gegen 14 Uhr mit ihrem Hund am Römerplatz in Ulm unterwegs. Plötzlich sei ein anderer Hund von der anderen Straßenseite herübergerannt. Er habe sofort ihren Hund angegriffen, schilderte die Ulmerin. Als sie ihren Hund auf den Arm nahm, habe der unbekannte Mischlingshund ihr in den Arm gebissen. Die Halterin des aggressiven Tieres habe darauf den angreifenden Hund zu sich genommen und sei einfach weggegangen. Um die Verletzte habe sie sich nicht gekümmert. Die 59-Jährige musste sich ärztlich behandeln lassen. Tags darauf erstattete sie Anzeige bei der Polizei. Die nahm sofort die Ermittlungen auf, bislang jedoch ohne Erfolg. Jetzt bitten die Ermittler um Hinweise von Zeugen.

Der aggressive Hund war etwa 30 Zentimeter hoch, hellbraun und kräftig gebaut. Seine Halterin ist etwa 40 Jahre alt, 1,65 Meter groß und kräftig. Sie hat kurze, rotbraune Haare und trug blaue Jeans. Begleitet wurde sie von einer etwa 1,68 Meter großen Frau mit dunkelblonden, hochgesteckten Haaren. Diese trug ein grünes T-Shirt und ebenfalls Jeans.

Wer den Vorfall beobachtet hat, die Frauen kennt oder sonst Hinweise geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei unter Telefon 0731/188-3812 zu melden. (AZ)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.