Newsticker
Neuer Höchstwert: Inzidenz bei 528,2 – 34.145 Neuinfektionen und 30 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Ulm: Hungerstreik und Co.: Ein Klimaaktivist kämpft in Ulm um seine Zukunft

Ulm
05.12.2021

Hungerstreik und Co.: Ein Klimaaktivist kämpft in Ulm um seine Zukunft

Er erzwang per Hungerstreik ein Treffen mit dem damaligen SPD-Kanzlerkandidaten Olaf Scholz. Jetzt trat er in Ulm auf.
Foto: Andreas Brücken

Plus Henning Jeschke erzwang durch einen Hungerstreik ein Treffen mit dem designierten Bundeskanzler Olaf Scholz. In Ulm hat er nun erklärt, was zu tun ist, um den Planeten noch zu retten.

Als radikaler Klimaaktivist machte Henning Jeschke im vergangen September bundesweit Schlagzeilen, als er sich in Berlin in den Hungerstreik begab, um Olaf Scholz, damals noch Kanzlerkandidat, zu einem öffentlichen Gespräch über den Klimanotstand zu bewegen. Jetzt sprach der 21-Jährige über seine Beweggründe in Ulm.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.